Nachdem wir das «wie» im letzten Beitrag geklärt haben, müssen wir uns dem «was» zuwenden. Eins vornweg: Es ist eine Wissenschaft für sich, herauszufinden, was sich online gut verkauft.

Wie treffen Sie den Geschmack der Kundschaft?

Egal für welche Branche Sie sich entscheiden, es gibt nur zwei Arten von Produkten, die Sie verkaufen können:

– Massenware
– Nischenprodukte.

Wie verkaufe ich online?

Die beliebtesten Produkte, die sich online verkaufen, sind Massenware. Denken Sie wiederum an Amazon – hier ist alles vorhanden: von Lebensmitteln, über Golfschläger, hin zu Kleidung und Kinderspielzeug. Die Liste ist unendlich lang.

Nischenprodukte sind Waren oder Dienstleistungen, die nur ein bestimmtes Kundensegment bedienen.

In vielen Fällen handelt es sich hierbei um einzigartige und handgefertigte Einzelstücke, die sie zu den beliebtesten Verkaufsprodukten überhaupt machen.

Nischenartikel werden häufig in Kleinserien oder auf Anfrage hergestellt. Denken Sie an eine einzigartige Perlenkette, bestimmte Health Foods, oder iPad-Etuis aus Leder.

Viele Shops verkaufen eine Kombination aus Waren, die mit Artikeln und einzigartigen Nischenprodukten veredelt werden,

Wenn Sie nur Massenware anbieten wollen, insbesondere wenn diese bereits auf bedeutenden Marktplätzen wie Amazon verkauft werden, wird es schon aus Preisgründen schwierig, erfolgreich zu werden.

Amazon kann Artikel in großen Mengen kaufen und so den Produktpreis senken. Da kann ein kleines Startup-Unternehmen nicht mithalten.

Unica Marketing, 2019

Wenn Sie sich jedoch überlegen, wie sie neben ihrer «Rohstoffe», also Artikeln, die jeder so braucht, auch einzigartige Produkte anbieten können, sind Sie fein raus. Denken Sie an Etsy Wholesale. So können Sie ein schönes Markenerlebnis aufbauen.

Solch einzigartige Produkte zu finden, ist jedoch nicht so einfach.

Es gibt 7 Möglichkeiten, die Ihnen dabei helfen können, Ideen zu generieren.

1. Identifizieren oder stellen Sie Produkte her, die ein Problem lösen.

Finden Sie ein Problem und lösen Sie es bequemer, als es bis anhin der Fall ist. Notwendigkeit war schon immer die Antriebskraft der Erfindung – die ideale Basis, um ein erfolgreiches Unternehmen zu starten.

Dafür gibt es einige Möglichkeiten, z.B. die bessere Produktfunktion, einen von der Konkurrenz nicht bedienter Markt oder sogar Marketing, das sich durch Einzigartigkeit abhebt.

Versuchen Sie, tägliche Aufgaben zu optimieren. Welche Dinge stecken hinter den kleinen Ärgernissen des Alltags? Diese können sich als brillante Geschäftsidee herausstellen.

2. Finden Sie Produkte, von denen Sie und andere Menschen eine Leidenschaft hegen

Seien wir ehrlich: Ein eigenes Unternehmen bedeutet, selbst und ständig am Ball zu bleiben. Dazu kommen Steine, die Ihnen in den Weg gelegt werden und gelegentliche, hoffentlich nicht allzu häufige – finanzielle Opfer.

Wenn Sie Leidenschaft für das hegen, was Sie tun, wird es in schweren Zeiten leichter sein, den Baum vor lauter Wald nicht aus den Augen zu verlieren.

Investieren Sie in etwas, das ihre Leidenschaft entfacht.

3. Entdecken Sie Produkte mit Kult-Potenzial.

Das Erschaffen einer Marke, die Anklang findet, ist der Schlüssel zum Erfolg, wenn Sie im E-Commerce-Business erfolgreich sein wollen.

Wenn Sie Ihre Marke entwickeln, müssen Sie sich Zeit nehmen, um Ihre Zielgruppe zu recherchieren und wirklich zu verstehen.

Ihre Marke sollte Ihre potenzielle Kunden auf einzigartige Weise ansprechen und ihnen regelrecht «aus der Seele reden». Mit anderen Worten: bauen Sie Loyalität auf.

Einige gute Fragen, wie Sie anfangen können. Wie:

  • möchte Ihre Zielgruppe angesprochen werden?
  • positionieren Sie Ihr Produkt?
  • gestalten Sie Ihre Website? Ihre Marke kommuniziert durch Layout, Farbgebung und Handlungsaufforderungen

4. Trendspotting

Im richtigen Moment auf einen Trend aufzuspringen, ist so etwas wie ein Glücksfall.

Damit dies gelingt, ist es wichtig, dass Sie sich stets über aktuelle, trendige Produkte und Dienstleistungen auf dem Laufenden halten. Dann müssen Sie den rechten Zeitpunkt wählen, um eine E-Commerce-Website einzurichten. Das muss geschehen, bevor alle anderen auf den Zug aufspringen.

5. Finden Sie Produkte, welche kleine Freuden in den Alltag bringen

Zwei Worte: Leidenschaften und Laster.

Käufer haben oft ein Sündenkonto. Damit ist nicht nur Extra «Spaziermünz» gemeint, sondern auch die Neigung, sich etwas gönnen zu wollen.

Zum Beispiel Eiscreme, wenn man auf einer Diät ist. Oder eine besonders delikate Schokolade. Oder ein schönes, handgemachtes Täschchen, wenn man das Shopping-Budget eigentlich schon aufgebraucht hat.

Oftmals bleibt selbst dann ein Budget für schuldige Vergnügen übrig, wenn eigentlich nichts mehr geht. Nutzen Sie das aus.

Unica Marketing, 2019

6. Identifizieren Sie Nischensegmente.

Nischensegmente bedeuten oft Erfolg für E-Commerce, weil sie im Käufer das «haben wollen» Gefühl auslösen.

8 Ideen für Nischenprodukte zum Online-Verkauf 2019:

1. Handgemachte Schuhe mit Ethno-Design
2. Selbstgemachtes Eis oder Frozen Joghurt
3. IPad-Hüllen aus Leder
4. Babykleidung
5. Mason Jars in kreativen Designs
6. Bio-Bartöl
7. Fliegen für Herren
8. Holz-Accessoires

7. Geschäftschancen überhaupt erst erkennen.

Wenn Sie die oben genannten Vorschläge nicht zum Nachdenken anregen, finden Sie hier weitere Möglichkeiten, tolle Geschäftsideen im Alltag zu finden:

Nehmen Sie Menschen ernst, wenn sie Ihnen Komplimente machen.

Haben Sie eine spannende Lebensgeschichte, die andere interessieren könnte? Stricken Sie besonders gut? Erzählen Sie tolle Witze?

Was weckt ihr Interesse? Die Leidenschaft hinter Ihrem Produkt ist es schlussendlich, was die Spreu vom Weizen trennt.

Schnuppern Sie auf Websites wie eBay, Amazon und Etsy. Da wird wirklich alles verkauft.

– Vintage-Gegenstände aus einem Secondhand-Laden
– Party-Lichter
– Hundespielzeug
– Tischdecken
– dekorative Kissen
– Hochzeitsdekoration

Sie können jedes Talent zu Geld machen, wenn Sie es richtig anstellen.

Unica Marketing, 2019

Fazit und Zusammenfassung:

– «Was» wählen Sie an der Flut an Artikeln, die es im Internet bereits gibt, aus? Besondere Artikel, die Sie entweder mit «Massenware» kombinieren, oder einzelne, handgefertigte Stücke, die Kultstatus erreichen können.

Um Produkte erfolgreich online zu verkaufen, ist sowohl vor als auch nach dem Set-up einiges an Arbeit erforderlich:

1. Recherche betreiben und einen Businessplan erstellen
2. Produkte finden, Dienstleistungen entwickeln
3. Wählen Sie aus, auf welchen Plattformen Sie Ihre Produkte anbieten wollen
4. Wo kann ich meine Produkte überall verkaufen?

– Ihr eigener Markenshop
– Amazon
– Ebay
– Google Shopping
– Facebook
– Instagram
– Pinterest
– Etsy
– E-Mail-Marketing
– Partner-Websites

5. Traffic generieren

Kunden müssen Sie finden. Daher müssen Sie – wenn Sie online tätig sein wollen – eine Online Marketing Strategie entwickeln.

Helfen Sie den Kunden, Ihre Produkte zu finden.

Wir empfehlen dazu eine SEO- und Social Media Strategie. Dabei können wir Ihnen natürlich behilflich sein.